Freitag, 31. Mai 2013

Bluthaselblätter

Das hat eine Ladung von Bluthaselblättern ergeben. Leider geben die beiden Bilder nicht im Geringsten das eigentliche Farbergebnis wieder. Habe Weißabgleich und sonstigen Schnickschnack an der Kamera durchgeführt. Die Wolle, Milchschaf und grauer Polarfuchs, hat ein frisches herrliches Grün bekommen. Im Färbetopf seht ihr die ausgekochten Blätter mit dem Sud, der immer noch Potential für einen zweiten Durchgang hat.

Kommentare:

Friederike hat gesagt…

Ist es viel grüner?
Möchte ich demnächst auch gern färben, habe schon einige Büsche ausgespäht.
Beste Grüße
Friederike

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Ja, es ist viel grüner. Meiner Meinung nach hat es sich gelohnt. Zudem hatte ich vor allem die Polarfuchswolle in Grün haben wollen, weil ich sie mit meinen anderen Färbungen und dem Originalgrau verarbeiten will. Ich brings am Donnerstag mit oder wir treffen uns vorher zum Sockenstricken. :)

LG von Kerstin

Friederike hat gesagt…

Liebe Kerstin,
werde es nicht eher schaffen. Schade! Ich bringe aber einen angefangenen Socksch mit, vielleicht ist doch ein bissel Zeit!
Liebe Grüße
Friederike

Fusseln+Bienen hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Fusseln+Bienen hat gesagt…

Na klar können wir deinen Socksch weiterknoteln. Habe gerade ein paar Gute-Laune-Socken in Arbeit. Bin also in "Übung". Grins.
LG von Kerstin