Sonntag, 9. Februar 2014

Der Frühling im Februar?

Am 7. Februar habe ich bei +11°C die Bienen heimgesucht, mich von ihren guten Futtervorräten überzeugt und die ersten Winterlinge im Garten entdeckt. Da kann der Frühling doch beginnen, oder?

Kommentare:

Viola hat gesagt…

Na hoffentlich kommt kein Frost mehr- die armen Bienen

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Stimmt, Viola. Wir brauchen keine lange strenge Frostperiode mehr, aber so ein bissel Kälte, ein paar Minusgrade sind kein Problem. Mal sehen, was noch so kommt?! LG von Kerstin

Raphaela hat gesagt…

Hallo Kerstin,
vielen Dank für deinen Kommentar bei meinem neuen Bienenhaus.
Brut- und Honigraum sind darin nicht getrennt. Das ist eine reine Schmuckbeute, nur für die Optik — da werde ich keinen Honig rausholen. Es passen 14 Zanderwaben rein, in dem Haus werde ich einen Ableger machen.
Wie geht es deinen Bienen? Alle überlebt? Wie viele Völker hast du denn jetzt?
Viele Grüße,
Raphaela

Raphaela hat gesagt…

Hallo Kerstin, das ist superlieb von dir, dass du das Rankenmuster testen wolltest — allerdings habe ich heute Vormittag schon von drei auf sechs Testerinnen verdoppelt, weil ich sooooo viele Angebote bekommen hatte. Schade, dass du dich erst so spät gemeldet hast. Als Imkerkollegin hätte ich doch auch gerne mit dir zusammen gestrickt. Aber sechs sind jetzt wirklich schon genügend. Vielleicht beim nächsten Entwurf? Ich möchte in dieser Technik gerne noch mehr machen.
Vielen Dank trotzdem und viele Grüße,
Raphaela
P.S. Heute war ein guter Flugtag für meine Mädchen. Bei dir auch?

Raphaela hat gesagt…

Du wolltest noch wissen, womit ich meine Beuten streiche: ich grundiere sie zuerst mit so einer Anti-Pilz-Grundierung auf Wasserbasis, damit kann man auch Spielzeug behandeln. Und dann lasiere ich sie, auch mit kieferfarbener Lasur auf Wasserbasis. Also keine Lösungsmittel.

Angeblich kann man die Holzbeuten auch verwenden, ohne sie zu streichen. Aber das wollte ich nicht ausprobieren. In dem Online-Shop, wo ich die bestelle (Bienen-Weber), da haben sie auch geschrieben, dass man die Beuten die ersten zwei Jahre gar nicht streichen soll. Aber ich weiß nicht . . . die sehen dann bestimmt nicht gut aus, oder?

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Hallo Rapheala- ja, das dachte ich mir schon, das du mehr als genug Strickfreunde hast. Macht nichts, ich hatte mal etwas dazu in einer Zeitschrift gesehen. Mal schauen, ich was Dekoratives für die Wand hinbekomme.

Beim Bienen-Weber kaufe ich auch ein. Zum Glück kann ich über die A4 selbst hinfahren. Diese Woche werde ich noch einen größeren Einkauf tätigen, incl. Schleuder. Trotz meines geringen Ertrags dieses Jahr (2 Völker), will ich lieber mein eigenes Zeug nutzen.

Die Beuten möchte ich eher nicht ohne Schutz rausstellen, selbst wenn Herr Weber das so schreibt. Ich werde wohl mal den Speiseöl+Pigmente Anstrich an einem Exemplar probieren. Am Boden wird es wohl deutlich werden, ob das auch geht.

Deine Schmuckbeute gefällt mir immer noch und als Behausung für einen Ableger scheint sie mir richtig gut. ich warte auf Bilder nach dem Einzug.

Liebe imkerliche Strickergrüßckt dir Kerstine schi

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Beim Gruß hat der PC die Wechstaben verbuchselt. Sorry.