Samstag, 20. April 2013

Hanami-Schal

Er ist in Arbeit und macht trotz des Musters viel Spaß. Bis jetzt sind 192 von 456 Reihen geschafft. Die Maschenmarkierer sind unverzichtbare kleine Helfer.  Ohne sie wüsste ich manchmal nicht, wo ich mich mustermäßig gerade befinde. Ich freue mich schon auf die andere Hälfte des Schals, wenn das Kirschblütenmuster zu stricken ist.



Kommentare:

MondScheinMaschen hat gesagt…

Wow, der wird aber edel. Strickst Du den aus selbstgesponnener Wolle?
LG von Silvia

nana-spinnt hat gesagt…

Respekt!

Da musst Du bestimmt höllisch aufpassen...

Liebe Grüsse
Heike

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Danke fürs lob. Leider ist es gekaufte Wolle mit 400m Ll. Mein dünster zweifach versponnener Alpakafaden hat eine Lauflänge von 325m. Weiter komme ich noch nicht, bin aber auch so zufrieden.
LG von Kerstin

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Das stimmt, Heike. Trotz des regelmäßigen Musters muss ich ständig kontrollieren, ob die Maschenzahl stimmt. Manchmal verschwindet eine und ich habe noch nicht herausgefunden, wie mir das gelingt.
Aber ich mag solche Muster, bei denen ich mich sehr konzentrieren muss. Wenn das gute Stück dann fertig ist, freue ich mich riesig.
LG von kerstin

Viola hat gesagt…

Hut ab und "Mütze " drauf-- schönes Teil wird das! aber ehrlich- zur zeit möchte ich das nicht zählen---- hihi, nur haben
LG Viola

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Viola, ich kann dich verstehen. Daher darfst du den Schal einen Nachmittag lang "haben". Wie wäre es zum nächsten Treff?

LG Kerstin

Fusseln+Bienen hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sabine Richter hat gesagt…

Das wird ja wieder ein richtiges Schmuckstück. Ich bin gespannt. Ich muss mir auch mal wieder ein so edles Teil suchen. Vielleicht kannst du mich am Donnerstag beraten?

Liebe Grüße Biene