Donnerstag, 18. April 2013

In der Wiese gefunden

Plötzlich waren sie da, die Buschwindröschen. Auf der Wiese hinterm Haus hält sich die Nässe oft etwas länger und in jedem Frühjahr danken das die buschelweise wachsenden kleinen Frühlingsboten. Die dicke Hummel, die mich beim Fotografieren begleitet hat, habe ich leider nicht vor die Linse bekommen. So konnte ich nur den herrlichen Ton dieses fliegenden Brummers genießen.



Kommentare:

Raphaela hat gesagt…

Hallo!
Ich habe mich eben bei dir als Leserin angemeldet, weil deine Hobbies (außer das Weben) auch meine sind! :-)
Ich bin schon ganz gespannt auf deine Beiträge mit dem Label "Imkerei". Wie viele Bienenvölker hast du denn?
Viele Grüße,
Raphaela

Viola hat gesagt…

Ja, richtig, auf einmal waren sie da. Ich mag die Buschwindröschen ganz dolle! LG von Viola

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Hallo Raphaela,
herzlich willkommen hier.
Mit der Imkerei beginne ich in diesem Jahr. Im vorigen Jahr habe ich einen Grundkurs beim Imkerverband besucht und dieses Jahr den Honiglehrgang fürs DIB-Glas.
Nun warte ich auf die ersten zwei Völker von einem Bekannten. Der hat recht friedliche Völker und ich kann viel von ihm lernen. In meinem Anfängerwahn würde ich dann gern noch zwei Ableger gewinnen.
Zur Zeit läuft die Materialbeschaffung und ich bin voller Vorfreude und werde hier die Neuigkeiten vermelden.
LG von Kerstin